| Aktuell / kontakt.sev

Mitgliederwerbung wird noch stärker zur Daueraufgabe im SEV

Es braucht jede, jeden

«Gemeinsam weiter kommen» ist das Motto, unter dem die Mitgliederwerbung des SEV bis 2018 steht. Das Konzept setzt auf den Dauereinsatz der Mitglieder.

Die neue SEV-Kampagne lehnt sich grafisch an jene des Vorjahres an.

Weg von der Jahresaktion, hin zu einer mehrjährigen Kampagne: Dies ist die wesentliche Änderung in der Mitgliederwerbung des SEV. Nichts ändert sich dagegen am Grundsatz. Dieser heisst wie eh und je «Mitglied wirbt Mitglied», denn nur an der Basis, am Arbeitsplatz, kann Mitgliederwerbung wirklich erfolgreich sein.

Die Kampagnen der vergangenen Jahre sahen Spezialprämien für Werberinnen und Werber vor, die innert einem Jahr besonders erfolgreich waren. Neu haben auch Mitglieder die Aussicht auf attraktive Prämien, die nur gelegentlich einen Kollegen oder eine Kollegin in den SEV holen können – beispielsweise weil der Organisationsgrad am Arbeitsplatz bereits äusserst hoch ist.

Die neue Kampagne läuft in den Jahren 2016 bis 2018. Schon wer innert diesen drei Jahren zwei neue Mitglieder wirbt, verdient sich eine Prämie. Die beliebte Sigg-Trinkflasche und die leuchtstarke Taschenlampe stehen hier beispielsweise zur Wahl. Neu ist also auch, dass auf jeder Prämienstufe eine Auswahl von mehreren Produkten besteht, und dieses Angebot wird in den kommenden Monaten noch ausgebaut.

Die Prämienstufen liegen bei 2, 4, 8 und 12 Werbungen. Hinzu kommt jährlich noch die Verlosung eines Hotelwochenendes unter allen Berechtigten.

Der neue Kampagnenprospekt liegt diesem kontakt.sev in der Heftmitte bei; weitere Exemplare können jederzeit bezogen werden.

Peter Moor

Ehrung der Werberinnen und Werber des Jahres 2015

Kollegialität ist wichtig

Dutzende von Kolleginnen und Kollegen haben im vergangenen Jahr neue Mitglieder geworben. Sie alle waren zum Abschlussapéro eingeladen.

«In der Gewerkschaft geht es natürlich um Inhalte, um die Arbeit an den Arbeitsbedingungen, aber zur Gewerkschaft gehört auch die Kollegialität», betonte Präsident Giorgio Tuti am Abschlussapéro der Werbeaktion 2015. Eingeladen waren alle, die ein oder mehrere Mitglieder für den SEV geworben hatten.

Selbstverständlich konnten nicht alle kommen; ausgezeichnet wurden die erfolgreichsten der Anwesenden: den Spitzenplatz teilen sich Ely Wüthrich (Bahndienstleistungen) und Urs Hunziker (Matterhorn-Gotthard-Bahn), gefolgt von Nicola Sacco (Railclean Tessin). 14 Mitglieder haben letztes Jahr 10 und mehr Werbungen geschafft, aber wertvoll sind alle, denn: «Jedes neue Mitglied zählt», betonte Werbechefin Elena Obreschkow einmal mehr.

pmo

Gruppenbild mit Präsident vom Abschlussanlass. Die drei Erfolgreichsten sind Nicola Sacco (hintere Reihe mit Sonnenbrille), Urs Hunziker (links hinter Giorgio Tuti), Ely Wüthrich (rechts von Tuti).

Kommentar schreiben