| Aktuell / SEV Zeitung

Vorstand SEV

Unterverbände und Sektionen bereit für die Mobilisierung

Letzten Freitag fand die erste Vorstandssitzung des Jahres statt. SEV-Präsident Giorgio Tuti ging auf die SEV-Schwerpunkte 2020 und die damit verbundenen Mobilisierungen ein.

Schon angelaufen ist die Unterschriftensammlung für die Petition «Hände weg vom FVP». Hier wie bei der Unterschriftensammlung für die Initiative für eine 13. AHV Rente, die der SGB im März starten wird, kommt den Unterverbänden und Sektionen eine wichtige Rolle zu. Ebenso bei der Mobilisierung der Mitglieder für die Kundgebung des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB) vom 19. September in Bern zur Verteidigung der Einkommen und der Kaufkraft der Arbeitenden und Pensionierten.

Am 15. Mai unterstützt der SEV den Aktionstag der Klimajugend, denn der öffentliche Verkehr kann einen wichtigen Beitrag leisten zum Schutz von Klima und Umwelt. Die Unterverbände und Sektionen werden nun in die anlaufende Mobilisierung eingebunden. Unter dem Motto «Workers for Future» macht auch der SGB mit, denn der Klimawandel hat für die Arbeitenden erhebliche Auswirkungen.

Eine weitere Mobilisierung der SEV-Mitglieder ist im Rahmen der «violetten Aktionswoche» geplant, die ein Jahr nach dem Frauenstreik vom 14. Juni 2019 den Druck für die Gleichstellung aufrechterhalten soll. Die Frauenkommission SEV bereitet für den 11. Juni Aktionen vor, die gemäss ihrer Vertreterin im Vorstand, Janine Truttmann, in allen Landesteilen stattfinden werden. Im Zentrum stehen sollen dabei der Platz der Frauen im SEV und die Gründe, warum es auch für Frauen von Vorteil ist, bei der Gewerkschaft mit dabei zu sein.

Neues GAV-Reglement

Weiter verabschiedete der Vorstand ein neues GAV-Reglement. Das bisherige Reglement musste überarbeitet werden, weil es sich praktisch nur auf die GAV-Konferenz SBB/SBB Cargo bezog. Es war mit dem ersten GAV SBB/SBB Cargo vor 20 Jahren entstanden und seither nie umfassend angepasst worden. Das neue Reglement berücksichtigt nun auch die vielen weiteren GAV, die der SEV seither mit kleineren Unternehmen abgeschlossen hat. Bei den meisten entscheidet nicht eine GAV-Konferenz über Verhandlungsmandate und Verhandlungsresultate, sondern eine Mitgliederversammlung. Dies zum Beispiel berücksichtigt das neue Reglement, das nun auf alle Betriebe zugeschnitten ist.

Neue Vertreterin der Jugend

Viviane Mumenthaler

Im Vorstand vertrat Viviane Mumenthaler vom Unterverband AS erstmals die SEV-Jugend. Sie folgt auf Jordi D’Alessandro, der ZPV- Vizepräsident geworden ist und nun als solcher Ersatzmitglied des SEV- Vorstands ist. Wir werden Viviane Mumenthaler in einer kommenden Zeitung vorstellen.

Vivian Bologna/Übersetzung: Fi

Kommentar schreiben