| Aktuell / SEV Zeitung

Nachwahlen Personalkommissionen SBB und SBB Cargo

Peko: Gewählte und E-Voting bis 21. Mai

Die Nachwahlen für die Personalkommissionen (Peko) der SBB sind einen Schritt weiter: Nachdem sich bis 1. März Kandidierende für die vakanten Sitze melden konnten, steht nun fest, wer wo still gewählt wurde und wer wo zu Kampfwahlen antritt:

«Im Namen des SEV gratuliere ich allen Gewählten herzlich zur Wahl und danke ihnen für ihre Bereitschaft, sich in den Peko zum Wohl des SBB-Personals zu engagieren», sagt SEV-Gewerkschaftssekretär Jürg Hurni, der beim SEV die Peko-Wahlen koordiniert. «Die Sektionen und Unterverbände des SEV und wir Gewerkschaftssekretär/innen freuen uns auf eine gute, enge Zusammenarbeit mit den Gewählten und ihren Peko.»

Nachfolgend sind die Gewählten und die vom SEV unterstützten Kampfwahl-Kandidierenden divisionsweise aufgelistet. Einige Peko-Sitze bleiben mangels Kandidaten und Kandidatinnen bis zu den nächsten Nachwahlen vakant.

Division Personenverkehr (bzw. Produktion und Markt)

In stiller Wahl gewählt sind: in die Peko Division vom Wahlkreis UHR-SAN: Sebastian Niederöst (SEV), mit Amtsantritt am 1. Dezember; in die Peko Fläche Zugführung, Wahlkreis West: Yann Hirsch und Raynald Muheim (beide SEV); in die Peko UHR-Serviceanlagen vom Wahlkreis Zürich: Sebastian Niederöst (SEV), mit Amtsantritt am 1. Dezember; vom Wahlkreis Brig: Urs Schnydrig (SEV); in die Peko UHR-Werke vom Wahlkreis RLS: Thomas Beyeler (SEV); in die Peko Cleaning/Rangier vom Wahlkreis Ost: David Carlini (SEV); in die Peko Support vom Wahlkreis TCC, PLA, STN, GET: Vladan Djordjevic (SEV).

Schriftliche Wahlen gibt es für die Peko Fläche Zugführung im Wahlkreis Mitte. Der SEV unterstützt:

Ulrich Beetschen

Ulrich Beetschen, Lokführer, P-BP-ZFR-MSD-ZF1-BS3. Seine Motivation: «Sehr gerne würde ich mich in der Peko für die verschiedensten Interessen des Lokpersonals einsetzen. Es wäre mir ein Anliegen, die Bedürfnisse der Region Mitte aufzunehmen und gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten.»

 

Division Infrastruktur

In stiller Wahl gewählt sind: in die Peko Fläche Ausbau- und Erneuerungsprojekte: Albin Marty, Robert Schölzel und Hanspeter Roos (alle SEV); in die Peko Fläche Fahrplan und Betrieb (FUB) vom Wahlkreis Betriebsführung Region Mitte: Jürg Hanselmann (SEV); vom Wahlkreis Betriebsführung Region West: Pascal Lerch (SEV); vom Wahlkreis Betriebsführung Region Süd: David Quinzi (SEV); in die Peko Fläche Verfügbarkeit und Unterhalt vom Wahlkreis Operation Center Technik: Franco Luca (SEV); vom Wahlkreis Support: Fabian Zeitlmair (SEV); vom Wahlkreis Region Süd: Sheila Pestoni (SEV); in die Peko Fläche Einkauf, Supply Chain und Produktion: Fabian Jauch und Ernst Buser (beide SEV).

Schriftliche Wahlen gibt es für die Peko Fläche Fahrplan und Betrieb im Wahlkreis Betriebsführung Region Ost. Der SEV unterstützt

Christoph Mettler

Christoph Mettler, Zugverkehrsleiter, I-FUB-BF-ROT-PB4-SLI2. Seine Motivation: «Gerne würde ich für die Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter BF der Betriebszentrale, der Rangierbahnhöfe und der Aussenbahnhöfe da sein und mich für ihre unterschiedlichen Bedürfnisse einsetzen.»

 

Schriftlichen Wahlen gibt es auch für die Peko Fläche Energie, Finanzen, HR, SQU, Prozesse und Transformation. Hier unterstützt der SEV:

René Back

René Back, Fachspezialist, I-SQU-SI; seine Motivation: «Mitgestaltung besserer Arbeitsbedingungen in meinem beruflichen Umfeld. Sicherheit, Qualität und Umwelt sind mir dabei sehr wichtig.»

 

 

Jean-Marc Imseng

Jean-Marc Imseng, Projektleiter, I-EN-PJN-PJM; seine Motivation: «Gerne würde ich meine Arbeitskollegen der SBB für Energie bei der Peko vertreten.»
 

 

 

SBB Cargo AG

In stiller Wahl gewählt wurde in die Peko Fläche Mitte: Marcel Andres (SEV).

Schriftliche Wahlen gibt es für die Peko Fläche Ost. Dabei unterstützt der SEV:

Fabbio Winiger

Fabbio Winiger, Technischer Kontrolleur Cargo, G-PN-OT-PLZ-RK; seine Motivation: «Da ich im Unterverband RPV SEV tätig bin und vom UV RPV auch unterstützt werde, möchte ich mich gerne bei der Peko engagieren und für die Angestellten bei der SBB und SBB Cargo da sein, wenn sie Hilfe benötigen.»

 

Roland Zehentner

Roland Zehentner, RCP-Spezialist, G-PN-OT-OST-RBBU. Seine Motivation: «Ich finde es wichtig, dass zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ein zufriedener Prozess gebildet werden kann. Ich sehe mich gerne als Vermittler an der Front, wo wir gemeinsam einen Konsens finden können.»
 

 

E-Voting ab 22. April

In den Wahlkreisen, wo Wahlen stattfinden, erhalten sämtliche Wahlberechtigte am 22. April eine E-Mail-Nachricht auf den persönlichen SBB-Account zugestellt. Diese enthält die persönlichen Zugangsdaten und das persönliche Passwort. Damit bist du im Besitz deiner persönlichen Zugangsdaten zum E-Voting und kannst auf deinem PC, Laptop, Pad oder Natel abstimmen. Sobald die Eingaben abgeschlossen sind, verfällt der Zugang und das Passwort. Gewählt werden kann bis 21. Mai.

SEV-Kandidierende verdienen deine Unterstützung, weil sie dank ihrer Vernetzung in unserer Gewerkschaft und dank der Unterstützung seitens SEV gegenüber dem Arbeitgeber kritischer auftreten können.

SEV/Fi
Enable JavaScript to view protected content.

Fragen zu den Peko-Wahlen beantworten beim SEV:

Personenverkehr: Jürg Hurni, ​ Enable JavaScript to view protected content.

Immobilien und Konzernbereiche: Patrick Kummer, Enable JavaScript to view protected content.

Infrastruktur: Urs Huber, Enable JavaScript to view protected content.

Cargo: Philipp Hadorn, Enable JavaScript to view protected content.

Infos zu den Peko-Wahlen findest du auch im Intranet von SBB und SBB Cargo.

Kommentar schreiben