| Aktuell / SEV Zeitung

Vereidigung

Neue Kapitäne bei der CGN

Die neuen Kapitäne Mathias Gay-Crosier (Mitte) und Stéphane Houdry, vereidigt durch die Präfektin des Bezirks Lausanne, Clarisse Schumacher Petoud.

Es ist ein denkwürdiger Moment im Leben eines Nautikers und in der Geschichte einer Schifffahrtsgesellschaft: Die Vereidigung eines Kapitäns. Diese Ehre wurde zwei neuen Schiffskapitänen auf dem Genfersee, Mathias Gay-Crosier und Stéphane Houdry, zuteil. Im aktuellen Kontext fand diese Zeremonie hinter verschlossenen Türen statt, auf dem bei der CGN-Werft vertäuten Boot «Vevey». Dennoch konnte dieses emotionale Ereignis von den Angehörigen und allen Kolleg/innen der neuen Kapitäne über Facebook Live mitverfolgt werden.

Mathias Gay-Crosier und Stéphane Houdry haben den üblichen Weg vom Leichtmatrosen über den Schiffsführer bis nun schliesslich zum Kapitän durchlaufen. Für Mathias Gay-Crosier ist es «die Belohnung für 13 Jahre, in denen ich Zeit und Energie in eine Karriere investiert habe, die Ausdauer, Charakter und Leidenschaft erfordert. An dem Tag, an dem du während eines Sturms am Ruder stehst und dich gut fühlst dabei, weisst du wieso du bis dahin gekommen bist. Die Familie kam wohl ein paar Mal zu kurz – ich danke ihr sehr für ihre Unterstützung!» Für Stéphane Houdry ist die Vereidigung zum Kapitän die «Krönung von 15 Jahren Schifffahrt».

Die beiden Neo-Kapitäne sind aktiv in der SEV-Sektion VPT Lac Léman. Mathias als Sektionspräsident, Stéphane als Mitglied der Arbeitszeitkommission.

Yves Sancey; Übersetzung: chf

Kommentar schreiben