| Aktuell / SEV Zeitung

Petition

TMR-Personal wehrt sich für die «Sackzulage»

Petitionsübergabe an die Direktion.

Am Montag, 8. März übergaben in Martigny-Croix rund ein Dutzend Mitarbeitende der Transports de Martigny et Région (TMR) mit ihren Gewerkschaften SEV und Transfair der Direktion 89 Petitionsunterschriften gegen die einseitige Abschaffung der «Sackzulage» im Rahmen der laufenden Personalreglementsrevision. Die Zulage erhalten Mitarbeitende auf Bahnhöfen und bei der Infrastruktur sowie das Fahrpersonal auf den Bahn- und Buslinien – doch unterschrieben haben auch viele nicht direkt betroffene Kolleg/innen.

Die Zulage beträgt bei einem Vollpensum rund 3000 Franken pro Jahr und wurde vor Jahren als Ersatz für die Zulage für unregelmässigen Dienst sowie zur Vermeidung komplizierter Essensabrechnungen eingeführt.

Yves Sancey / Übersetzung Fi

Enable JavaScript to view protected content.

Kommentar schreiben