| Aktuell / SEV Zeitung, Politik

Petizion

Nein zu einer zweite Röhre am Gotthard

Der Kanton Tessin bedarf einer sicheren und zuverlässigen Verbindung nach Norden, um seine Mobilitätsbedürfnisse während der Sanierungsarbeiten am Gotthardtunnel zu befriedigen.

Die Lösung ist ganz einfach: Wiedereinsetzen der Autoverladezüge für die Personenwagen durch den alten Gotthardtunnel, für die LKW durch den neuen Basistunnel (Alptransit). Diese Alternative zur zweiten Tunnelröhre erlaubt eine sichere und zuverlässige Nord-Süd-Verbindung. Mit dem neuen Basistunnel verkürzen sich die Fahrzeiten um eine Stunde. Darüberhinaus liesse sich endlich eine Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene erreichen.

Daher bitten wir Sie, die vorliegende Petition gegen eine zweite Autobahnröhre am Gotthard zu unterschreiben. Sie ist unnötig, umweltschädlich und viel zu teuer. Die zweite Röhre am Gotthard würde insbesondere beim Schwerverkehr ein weiteres Wachstum bewirken und damit zu noch mehr Staus auf den Tessiner Strassen führen. Für die Bevölkerung würde sich das Gesundheits- und Unfallrisiko deutlich erhöhen. Der Bau einer zweiten Tunnelröhre widerspricht zudem dem Verfassungsartikel zum Schutz der Alpen und er würde die Vorteile des neuen Basistunnels zunichte machen, sowie weitere Bahn-Arbeitsplätze im Katon Tessin gefährden.

Kommentar schreiben