Wir stellen uns vor

Der SEV

Die Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV ist die grösste und stärkste Gewerkschaft im Bereich des öffentlichen Verkehrs (öV) und der Touristischen Bahnen. Sie organisiert das Personal in den Branchen Bahn, Bus/Nahverkehr, Schifffahrt, Touristische Bahnen sowie Luftverkehr.

So unterschiedlich Herkunft und Tätigkeit der SEV-Mitglieder auch sind, in einem sind wir uns einig: Wir treten ein für eine gerechte Bezahlung, menschenwürdige Arbeits-, Lebens- und Umweltbedingungen. Denn eine sich rasant entwickelnde Technologie, ungebremste Mobilitätsbedürfnisse und rücksichtsloses Gewinnstreben haben dazu geführt, dass sogar geltende Rechte von Angestellten in Frage gestellt werden. Deshalb sind die Beschäftigten mehr denn je auf den Schutz und die Unterstützung einer starken Gewerkschaft angewiesen. Der SEV ist kompetent; er bündelt die Erfahrungen aus den unterschiedlichen Berufsbereichen des Verkehrs.

Der SEV verfolgt folgende Ziele:

  • Sozialpartnerschaft auf gleicher Augenhöhe mit den Arbeitgebern;
  • fortschrittliche und sichere Arbeits- und Anstellungsbedingungen;
  • eine starke Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber den Arbeitgebern;
  • Abschlüsse zeitgemässer Gesamtarbeitsverträge (GAV);
  • individuelle Unterstützung bei Problemen am Arbeitsplatz;
  • Einflussnahme in der Politik und bei den Behörden, um die Interessen seiner Mitglieder zu schützen und einen leistungsfähigen, modernen öffentlichen Verkehr zu fördern;
  • attraktive und individuelle Dienstleistungen für die Mitglieder;
  • Kampf für einen nachhaltigen Sozialstaat;
  • Verlagerung des Verkehrs von der Strasse auf die Schiene und die Stärkung des öffentlichen Verkehrs.

Seit 1919 ist der SEV eine politisch und konfessionell unabhängige und demokratisch aufgebaute Gewerkschaft, welche die ganze Schweiz und alle Berufe im öV abdeckt. Ihre Mitglieder sind einer der rund 180 Sektionen angeschlossen, welche auf 9 Unterverbände verteilt sind.

Der SEV ist offen für alle Angestellten im Bereich des öffentlichen Verkehrs: zu unseren Mitgliedern gehören Auszubildende und aktive sowie pensionierte Mitarbeitende von Transportunternehmungen. Zudem setzen sich drei Kommissionen für die spezifischen Interessen der Jugend, der Frauen sowie der Migrantinnen und Migranten ein.