Unsere Arbeit verdient gute Renten!

13. AHV-Rente

Giorgio Tuti, SEV-Präsident

Die Unterschriftensammlung für die Initiative für eine 13. AHV-Rente hat begonnen. Ich habe es anlässlich der Versammlungen Anfang Jahr betont: Die Initiative ist eines der wichtigsten Themen im 2020. Um die nötigen 100'000 Unterschriften so rasch als möglich zusammen zu haben, hat die Allianz Quoten für jede Organisation bestimmt. Wir haben uns verpflichtet, 10'000 Unterschriften zu sammeln. Es ist wichtig und zentral, dass ihr unterschreibt und alle Stimmberechtigten aus eurem Umfeld unterschreiben lässt! Ich bin davon überzeugt, dass wir so die 10'000 Unterschriften in Kürze erreichen!

Wenn es um die Altersvorsorge geht, mobilisieren sich die SEV-Mitglieder, das wurde mir in den letzten Wochen bestätigt. Ich traf Lokführer/innen, Zugpersonal, Rangierer, Werkstätten- und Büropersonal, Buschauffeure und Schiffsleute sowie Pensionierte. Alle freuen sich auf diese Unterschriftensammlung. Nicht, weil sie sonst nichts zu tun hätten, sondern weil diese Initiative einem realen Bedürfnis entspricht und diese Leute künftig eine bessere Rente verdient haben.

An Argumenten für die Initiative fehlt es nicht. Zunächst ist zu bedenken, dass man von der AHV-Rente nicht leben kann, und dass diese stets an Wert verliert. Gleichzeitig sinken diejenigen der Pensionskassen immer rascher. Und dies, obwohl die Arbeitnehmerbeiträge in die 2. Säule ein Rekordniveau erreicht haben. Die Bundesverfassung stellt klar: Die AHV-Rente und diejenige der beruflichen Vorsorge sollen den Versicherten «die Fortsetzung ihrer bisherigen Lebenshaltung in angemessener Weise ermöglichen.»

Die Realität sieht anders aus. Die Rente derjenigen, die heute oder morgen in Pension gehen, ist tiefer als diejenige früherer Generationen; dies obwohl Krankenkassenprämien die Haushaltsbudgets immer stärker belasten. Deshalb ist diese Initiative für eine 13. AHV-Rente sehr wichtig für alle Pensionierten. Besonders wichtig ist sie für die Frauen. Denn ihre Renten aus der 2. Säule sind deutlich tiefer als diejenigen der Männer. Die Initiative stärkt die AHV, die auf der Grundlage von Solidarität und Stabilität finanziert wird.

Darum: unterschreibt jetzt !

Giorgio Tuti, Präsident SEV