| Medienmitteilungen

SEV-GATA verurteilt die Unterzeichnung des Manifestes gegen die Kosa-Initiative durch Christoph Franz

Swiss-Chef im Kampf gegen die Renten seiner Mitarbeitenden?

Die Unterzeichnung des Manifestes gegen die Kosa-Initiative für eine sichere AHV durch Swiss-Chef Christoph Franz ist ein Affront gegen das Personal. Dieser hat Tausende von Mitarbeitenden abgebaut, den Reallohn über Jahre gekürzt und dem obersten Management überrissene Boni zugestanden, und nun kämpft Franz noch gegen die Sicherung der Renten seiner Mitarbeitenden. SEV-GATA erwartet, dass er sich endlich für den vereinheitlichten GAV, ein faires Lohnsystem und eine angepasste Lohnentwicklung einsetzt, bevor er sich in politische Abstimmungskämpfe einmischt.

Mit der Einmischung von Swiss-Chef Christoph Franz in den aktuellen Abstimmungskampf gegen die Initiative «Nationalbankgewinne für die AHV» attackiert dieser die Interessen seiner Mitarbeitenden. Es mag Franz schmeicheln, auf der Frontseite des «Sonntagsblicks» als Topshot-Manager neben Abzocker Ospel abgelichtet zu werden. Doch die Arbeitnehmenden des Bodenpersonals der Swiss warten seit Jahren auf einen Teuerungsausgleich, sie haben Lohnnebenleistungen von monatlich mehreren hundert Franken verloren und eine Erhöhung ihrer Arbeitszeit um eine Wochenstunde in Kauf genommen.

«Die Unterzeichnung des Manifestes gegen die Sicherung der AHV ist ein Affront gegen die Arbeitnehmenden der Swiss», stellt Philipp Hadorn, Präsident von SEV-GATA, klar. «Zudem zeugt es nicht gerade von Fingerspitzengefühl, sich Seite an Seite mit dem UBS-Banker Ospel abbilden zu lassen, nachdem das Kader undurchsichtige Bonuszahlungen erhalten hat,» fügt Hadorn bei.

SEV-GATA erwartet, dass sich Franz auf vordringliche sozialpartnerschaftliche Aufgaben konzentriert:

  • Verhandlungen für den vor zwei Jahren zugesicherten vereinheitlichten GAV für das gesamte Swiss-Personal
  • Erarbeitung eines fairen und transparenten Lohnsystems für das Bodenpersonal
  • Lohnverhandlungen, die zu den überfälligen Lohnerhöhungen führen.

Nach der Erfüllung dieser Pendenzen kann sich Franz in die Rentendiskussion einmischen: Aber bitte zur Sicherung der AHV und nicht zu deren Abbau. Ihren Protest zum Verhalten von Franz können die Mitarbeitenden an der nationalen Lohndemo vom 23. September und an der Urne mit einem Ja zur Kosa-Initiative zum Ausdruck bringen.

SEV-GATA (Groundstaff Aviation Technics and Administration) ist die Abteilung Luftverkehr des Schweizerischen Eisenbahn- und Verkehrspersonal-Verbands SEV.

Kommentar schreiben