Digitalisierungsfonds

Bei der formellen Unterzeichnung des GAV SBB / SBB Cargo am 26. November 2018 lancierten die Sozialpartner und die SBB den schweizweit ersten Digitalisierungsfonds.

Mit dem Geld, das durch den Fonds zur Verfügung steht - die SBB hat 10 Millionen Franken einbezahlt - wurden/werden Studien und Projekte finanziert, welche die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und die Arbeitsplätze der SBB aufzeigen. Basierend auf den Resultaten daraus lanciert der SEV zusammen mit anderen Gewerkschaften und Verbänden eine Interaktionsplattform und ein Coachingnetzwerk für die Mitarbeitenden der SBB. Mehr dazu gibt es bald hier.

Interview zum Digitalisierungsfonds mit Giorgio Tuti, SEV, und Markus Jordi, SBB.

Artikel zum Thema Digitalisierung

Passerelle zu neuen Qualifikationen

| Aktuell / SEV Zeitung, Digitalisierung, Gesundheit am Arbeitsplatz, Gesundheit der Bus-Chauffeure

Angesichts des drohenden Fachkräftemangels und der Dequalifikation, die durch die Digitalisierung verursacht wird, haben die Sozialpartner...

mehr

Migrantinnen und Migranten im SEV

SEV-Migrationstagung 2014 in Olten.

| Aktuell / SEV Zeitung, Digitalisierung

Rund 7000 Mitglieder des SEV sind Zugewanderte oder deren Nachkommen. Zwei Drittel von ihnen haben keinen Schweizer Pass, rund die Hälfte...

mehr
zum Archiv