| Aktuell / SEV Zeitung

VSLF neu beim GAV BLS dabei

SEV stimmt Erweiterung der Verhandlungsgemeinschaft BLS zu

Die GAV-Konferenz der im SEV organisierten BLS-Mitarbeiterinnen und
-Mitarbeiter hat zugestimmt, dass der Lokführerverband VSLF in Zukunft ebenfalls Vertragspartner beim GAV BLS wird. Dies ist ein Zeichen der Einheit.

Der VSLF wird in die Verhandlungsgemeimschaft BLS aufgenommen. Mit rund 60 Prozent Ja-Stimmen haben die GAV-Delegierten des SEV diesem Schritt zugestimmt.

Damit geht eine lange Geschichte zu Ende: Bei der Ausarbeitung des ersten GAV BLS war der VSLF dabei, lehnte diesen dann aber ab. Seither war er nicht Vertragspartner der BLS. Die Aufnahme in die Verhandlungsgemeinschaft setzt ein Zeichen, dass auch weiterhin ein einziger Gesamtarbeitsvertrag mit der BLS ausgehandelt werden wird.

Der SEV ist die massgebende Gewerkschaft in der Verhandlungsgemeinschaft. Wie bei der SBB sind bei der BLS eine Mehrzahl der Lokomotivführer im SEV organisiert, der VSLF hat auch bei den Lokführern weniger Mitglieder.

Kommentar schreiben